Warum durcharbeiten schädlich für Ihre Mitarbeiter ist

  • Durcharbeiten führt zu: Kopfschmerzen, Schlafproblemen, sinkender Konzentration & steigendem Unfallrisiko
  • mehr Anstrengung (z.B. Zeitaufwand) führt nicht zu höherer Leistung
  • basierend auf dem BRAC – Modell (BASIC REST & ACTIVITY CIRCLE) von US – Forscher Nathaniel Kleitmann  braucht das Gehirn spätestens nach ca. 90 Minuten eine Pause, danach würden Konzentration & Aufmerksamkeit sinken
  • Arbeitspsychologe & Pausenforscher Johannes Wendsche analysierte 129 Studien aus den Jahren 1990 – 2014

Fazit & Empfehlung


  1. besonders dann auf Pausen achten, wenn man das Gefühl hat, sich aktuell keine aktive Auszeit leisten zu können
  2. der Erholungseffekt einer Pause ist zu Beginn am größten ==> Empfehlung für den Alltag: kurze, aktive Pausen mehrmals täglich in den Berufsalltag integrieren

Quelle: Welt am Sonntag kompakt (18.08.2019, Seite 18 – 19) von Celine Lauer & Wiebke Hollersen

>